Peters Geschichte

16.10.2013

Hiermit möchte ich mich vorstellen. Ich bin der Peter, 47 Jahre jung und seit vielen Jahren in der KFZ Branche in verschiedenen Positionen und Aufgaben tätig gewesen und seit 1994 selbständig. Und ja, wie bin ich auf den 8ter gekommen ? Dann fange ich doch mal an.

Es war einmal vor langer langer Zeit…….

Die Präsentation des neuen Models BMW E31 850i, muss so Ende September 1989 gewesen sein (ohne Gewähr, kann mich nicht mehr genau erinnern) und als Mitarbeiter der freundlichen 3 Buchstaben war ich ebenso darauf gespannt, wie das ganze Kollegium. Naja. Auf Videos und Prospekten hatte ich den ja schon gesehen, aber live ist doch was anderes.

Es kam wie es kommen musste. In den Abendstunden, Feierabend war längst vorbei, kam auf einem Donnerstag abend der KFZ Transporter auf den Hof gefahren. Ganz in weiß und ohne Aufschrift oder Werbung fuhr der LKW. Dann machte der Fahrer die Ladefläche auf und wir konnten bereits das Heck eines dunkelroten 850ers sehen. Das war schon mal ein toller Anblick. Aber es kam ja noch besser. Der Fahrer stieg in den 8ter und startete den Motor.

Brrrrrrrr, Gänsehaut pur. Was für ein Sound, alleine schon das starten des Motors und das leise brummeln des V12 Motors sorgte für echte Highligts. Ganz anders als in dem von mir bekannten E32 750i V12. Der 8ter fuhr langsam die Rampe herunter und im Schritt-Tempo in die Werkstatt. Wow. Was für ein geiles Gerät. Das tolle Design, der aufgeräumte Motorraum, der Sound, die Ausstattung und so weiter. Der hatte es mir sofort angetan und hatte sofort einen Platz in meinem Herzen. ABER, am Samstag (der offizielle Vorstellungstermin) war das Preisschild (irgendwas um die 145000,00 DM) hat ihn mir in eine unerreichbare Ferne gerückt. Wie auch immer, ab den Zeitpunkt sah ich meinen geliebten E24 635CSi den ich im Sommer damals fuhr, mit anderen Augen. Zwar immer noch ein tolles Auto, aber gegen den neuen 8ter ?????

Das war das einschneidene Erlebnis, das ich den 8ter geliebt habe, Wenn ich mal einen in freier Wildbahn sah, schlug mein Herz höher. Aber einfach unerreichbar….

 

Nun ja, die Jahre vergingen, man heiratete, man bekam Nachwuchs, man ließ sich scheiden, man wechselte den Arbeitgeber und den Wohnort, schraubte damals privat an Autos rum, und vieles mehr, was man tut wenn man jung ist…

 

In den ganzen Jahren hatte ich aber das grundsätzliche BMW Fieber. Mein Erster war ein E21 320/6 aus den 70zigern. Danach folgte dann ein E12 525 und diverse 02er. Einen E24 hatte ich von ca 1987-1993 (1982er 635CSi in schwarz und M-Technik Paket) den ich leider aus finanziellen Gründen damals verkaufen musste. Als Alltagsauto diente ein E28 528i (EZ 1982) der mir viele Jahre gute Dienste leistete. Naja, auch die Zeit lief weiter und 1994 habe ich mich selbständig gemacht. Nach 2 Jahren habe ich mir dann mal einen Neuwagen geleistet. Einen VW Passat Kombi 1,9TDI 85KW für ca 40.000 DM. Mann war ich stolz. Auch wenn es kein BMW war. Aber da er geleast war, war der nicht so ganz billig. Daher entschied ich mich den rechtzeitig zu verkaufen. Und das war die richtige Entscheidung. Nun, stand ich 1999 vor der Entscheidung was für ein Auto soll es sein. Und der V12 geisterte ja immer in meinen Hinterkopf. Aber an einen 8ter habe ich damals keinen Gedanken verschwendet.

Aber ein E32 750iL wurde im web angeboten. Für nur 1950.-EUR, mit div. Notwendigen Reparaturen, mit schöner Ausstattung und knapp um die 200tsd KM auf der Uhr. Und ich schlug zu. Endlich V12 fahren. Der 7er wurde durchrepariert und ich wurde auch Mitglied im 7er Forum.

Ab nun genoß ich den V12 als Alltagsauto und 2002 kam das Deja-Vu und ich kaufte mir noch einen E24 635CSI aus alter Verbundenheit. Der war aber nach genauer Überprüfung und nur ein ½ halbes auf der Strasse zur Restauration verdammt.

Nun ja. Ich weiß nicht ob das dann einfach nur mal interessiertes Gucken war oder wirkliches Interesse. Jedenfalls habe ich mich an den 8ter erinnert. Und nach wir vor war ich von dem Auto begeistert. Einige Blicke auf div. KFZ webseiten erinnerten mich aber daran dass auch der noch relativ hoch gehandelt wurde. Es war kaum ein Fahrzeug unter 20tsd EUR auf dem Markt. Das konnte und wollte ich aber nicht ausgeben. Mein Sparbuch gab es einfach nicht her. Dennoch sah ich mir div. Fahrzeuge in der Preisklasse 15-20tsd an. Und viele davon waren damals bereits einfach runtergeritten und taten mir in der Seele weh. Im Herbst 2003 war es dann aber doch soweit. In der Nähe von Bremen bot ein „Fähnchenhändler“ einen 91er 850i an. Schwarz (meine bevorzugte Farbe) mit schwarzer Ausstattung (von Vorteil in meinem Job) und gerade mal 126tsd KM auf der Uhr.

 

14500 EUR VB stand in der Anzeige. Ein Anruf später war der Temin für den Folgetag ausgemacht und ab nach Bremen. Probefahrt mit klappernder Vorderachse, Riß in der Frontscheibe aber Motor/Getriebe und alle Helferlein funzten wunderbar. Preisverhandlung. Und… mit 12500 konnte ich nach divesen Verhandlungen, Kamelangeboten usw. MEINEN 8ter erwerben. Die Fahrt nach Hause, trotz Vorderachse, war eine reine Grinse-Glücksgefühl-Fahrt. Wow. Ich habe es wahr gemacht. Meinen Traum erfüllt. DAS Auto meiner Wünsche stand bei mir in der Einfahrt. Ich schlief die ganze Nacht nicht, vor lauter Glücksgefühlen.

In den kommenden Tagen, wurden Frontscheibe ausgetauscht, Vorderachse revidiert, TÜV erneuern und einfach nur gefahren…..

Auch wenn ich am Anfang meiner 8ter Zeit von Familie, Freunden, Kunden, Nachbarn uvm geneidet wurde, und ständig damit genervt wurde,  DER VERBRAUCHT SO VIEL, WIE KANNST DU DIR DAS LEISTEN, DU MUSST ABER GELD HABEN, und ähnliche Sprüche, war ich einfach nur glücklich mit meinem 8ter.

Jahr für Jahr habe ich mich intensiv der Aufwertung und der Instandhaltung meines 8ters gewidmet. Im Jahre 2005 habe ich mich dann im clube31 angemeldet. Meine jahrelangen Erfahrungen mit den Fahrzeugen, meine Liebe zu dem Auto und Erfahrungen aus dem 7er Forum waren der Anlaß dazu. Dennoch dauerte es bis 2006 dass ich mich zum ersten Mal entschied an einem 8ter Treffen teilzunehmen. Und das war das große Treffen in Paris. Men bester Freund, bis dato kein 8ter Liebhaber, begleitete mich. Ihr kennt ihn unter dem Namen Schatzimausi. Wie auch immer, Es war ein tolles Erlebnis, ganz anders als z.B. auf der 7er Ebene. Obwohl ich bis dato kaum jemanden aus dem 8ter Club kannte, wurden wir sofort nett und freundschaftlich aufgenommen.

 

Und natürlich das Erlebnis Paris, das ganze drumherum, die ganzen verschiedenen 8ter mit ihren lieben Besitzern. All das war der Beginn einer weiteren Leidenschaft. Diese Community war was ganz besonderes. Und auch mein bester Freund wurde in Paris zum 8ter Liebhaber. Kaum Zuhause, musste ich mit ihm Anzeigen studieren, Fahrzeuge besichtigen usw. Und wir hatten Glück. Keine 8 Wochen später war auch er mit einem 8ter ausgestattet. Nun waren wir in unserem Umkreis schon 2 Bekloppte.

Es folgten Besuche im Westerwald, beim Alv, zu netten Treffen und im Jahre 2007 dann das große Treffen in München.

In diesem Zusammenhang lernte ich auch Stefan persönlich kennen. Auch das war "Liebe" auf dem ersten Blick.
Wir verstanden uns nicht nur telefonisch sondern auch im wahren Leben und sind "dicke" Freunde bis heute.

Mit Besuch des Werkes in Dingolfing und einem tollem Programm. Bei einem weiteren Besuch beim Alv lernte ich dann Thomas (wowbagger) kennen.

Traurig war dann nur die Erfahrung, dass im Forum es wohl Probleme gab. Es trennten sich für viele die Wege. Ohne dass ich genaueres weiß oder wissen will, war es dennoch bischen traurig, da ich viele Freude kennengelernt hatte, die sich auf einmal nicht mehr zusammen raufen konnten. Schade, aber alles kann auch ein neuer Anfang sein.

 Und so nahm das Schicksal seinen Lauf. In 2007 lernte ich dann Torsten kennen. Er erwarb gerade einen 8ter. Ein weiterer Bekloppter, Super nun waren wir schon 4.

Nun fiel mir auf, bei uns im Norden gab es keine BMW E31 Treffen. Warum eigentlich nicht ? Nach den Erfahrungen in Paris, beim Alv, in München usw. entschlossen wir (Schatzimausi und ich) uns auch mal ein Treffen im Norden zu machen. Gesagt, getan. Wir haben ein kleines Treffen angekündigt. Und es kamen einige zu uns. Einer der ersten die ich bereits vorher kannte, z.B. Rainer aus Essen, Horke, Fernando, und einige mehr kamen zu uns. Es war ganz einfach gestaltet. Wir fuhren ne Runde an die Ostsee, grillten abends bei mir zuhause und hatten dennoch ne Menge Spaß. Das war der Beginn. Seit diesem tollen Erlebnis haben wir uns bemüht, jährlich ein Nordtreffen zu organisieren. Da unsere Freunde und Gäste ja meist einen weiten Weg auf sich nehmen. Wollte ich von Anfang an etwas erlebnisreiches und typisch Norddeutsches anbieten. Und auch kamen weitere 8ter Freunde aus der Region hinzu. Rüdiger kam 2007 zu unserer Nordcrew hinzu.

2008 kam dann Markus zu uns. Dank seiner Ehegattin Anja, die in den 8ter verliebt war und ich schon vorher kennengelernt hatte.

Zu unserer tollen Truppe kamen dann 2012 Jürgen und Saskia (Nordtreffen in Mölln) und in diesem Jahr Michael und Claudia hinzu. Viele Jahre war auch Chrischi (Christiane), damalige Lebensabschnittsgefährtin von Jürgen (Schatzimausi) dabei. Bis die Wege sich irgendwann trennten. (so ist das Leben).

Ach, verdammt, ich schweife ja ab…..

Die ganzen Jahre habe ich an meinem, und an denen meiner 8ter Freunde, dafür gesorgt, dass unsere geliebten 8ter uns zuverlässig über die Saison Freude machen.

Und es lohnt sich. Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich wie ein kleines Kind auf den 01.April, den Saisonstart.  Genauso wie meine kleine 8ter Familie. Den, über die Jahre ist aus unserem Nordteam ein wahnsinnig geschlossenes harmonisches und familäres Team enstanden. Uns verbindet nicht nur das gemeinsame Hobby, sondern weit mehr. Private dicke Freundschaften und Gemeinsamkeiten sind entstanden. Ein kaum zu glaubendes Vertrauensverhältnis und mittlerweile viele gemeinsam verbrachte Jahre mit unserem Hobby. Wow.

Und das alles haben wir dem 8ter zu verdanken. Sonst wäre dieses Team nie zusammengekommen.

Daher kann ich nur eines sagen

 

Mein lieber alter 850i. Vielen Dank dass du mir so viele schöne Jahre und Freunde geschenkt hast. Danke

 

Euer Peter

 

Und noch ein paar alte Bilderchen: