Das X. Jubiläums Nordtreffen - Ein Bericht

Das X.te (Jubiläums-) Nordtreffen vom 27.05. - 29.05.2016 in Ratzeburg

Was war das wieder wunderbar ! Auch zum zehnten Male ließen sich unsere Nordtreffen-Jünger von nichts und niemanden abschrecken. Mit 36 schönen und verschiedenen 8tern und 70 Personen haben wir uns ein schönes spannendes und aufregendes Wochenende gemacht.

Das Hotel "Der Seehof" hat uns das ganze Wochenende vorzüglich versorgt und uns alle Wünsche erfüllt. Dazu kam das pünktlich am Freitag nachmittag sich die Sonne blicken ließ und bis zum Abschied am Sonntag uns mir warmen schönen Temperaturen verwöhnte.

Daher waren die Grundvoraussetzungen hervorragend.

 

Am Freitag waren (fast) alles bereits vor Ort, sodaß die herzliche Begrüßung mit einem lautem "Hoooo" begann. Wie jedes Jahr habe ich ein Motto für das Nordtreffen. In diesem Jahr war das Thema "Die Germanen". So kam es das die Jüngerschaft sich in 5 verschiedene Germanenstämme verwandelten. Die Semnonen, die Warnen, die Hermunduren, die Teutonaren sowie die Dulgubnier.

Diese "Völker" kämpften an diesem Wochenende um Ruhm und Ehre, sowie um die Krone des Nordens für ein weiteres Jahr.

Nachdem wir dann anschliessend ein leckeres Buffet eingenommen hatten, saßen wir nett zusammen, plauderten und freuten uns gemeinsam auf die kommenden Tage.

 

Am Samstag ging es dann los. Nach einem kräftigem Frühstück trafen sich die Völker auf dem Parkplatzgelände am Ratzeburger See, um die Aufgaben des Tages zu erfüllen.

Die Flaschen, ääähh, Die Suche nach den Flaschen begann, denn alle Völker bekamen nur Koordinaten um ihre Aufgaben zu finden. Ich glaube, das hat allen sehr viel Spaß gemacht. Erstens konnten bei bestem Wetter alle 8ter die schöne Natur rund um den Ratzeburger See bewundern, und zweitens musste mit Grips, Verstand und Smartphonehilfe Flaschen in der Naturumgebung gefunden werden. Diese enthielten dann Hinweise und Aufgaben um weitere Buddeln zu finden. Jedes "Volk" konnte damit jede Menge Punkte erspielen um sich für den Abend einen Vorteil verschaffen zu können.

Nachdem am Nachmittag nach und nach alle "Völker" wieder im Hotel eintrafen, sich von den "Strapazen" erholen konnten, ging es ab 19:00 Uhr dann wieder los. Erst gab es ein erneut ein leckeres Buffet dann kamen die "Spiele".

In diesem Zusammenhang wurden unsere langjährigen Gäste für Ihre Treue belohnt. Und natürlich unser Thomas mit Ilka, sowie Jürgen (Schatzimausi) die mit mir das Nordtreffen von Anfang an begleiten und sicherstellen.  Diese haben es sich mehr als verdient, weil nur so ein so tolles Event gelingen kann.

 

Dann kamen aber die Spiele, bei denen sich die Völker entweder bereichern (an Punkten) oder verzocken konnten. Das war ein Spaß ! Von Bilderrätseln über Würfelspiele, Kartenwurfspiele, Münzwürfen und vielem mehr ergaben sich am Ende die Reihenfolge der Sieger.

Aber was sage ich da, Sieger war im Grunde jeder Teilnehmer.

Die Krone des Nordens sicherte sich in diesem Jahr überraschenderweise Jürgen (Schatzimausi) der mit Hilfe seines Volkes gewann. Die Krönung erfolgte dann am späten Abend.

 

Im Anschluss wurde in lockerer Runde der Abend ausgeklungen und ich hoffe alle gingen hoffentlich zufrieden ins Bett.

 

Am Sonntag, nach dem Frühstück, machten wir noch eine schöne gemeinsame Ausfahrt über kleinere Wege um dann im Lauenburger Hof, Sandesneben, zum abschliessenden Mittagessen, nach einem Fotoshooting, einzukehren. Auf der grossen Terasse saßen wir noch nett zusammen, plauderten über dies und das bevor es dann zum Abschied kam.

 

Damit war wieder mal ein tolles Treffen zu Ende gegangen, jedoch die Vorfreude auf das XI. Nordtreffen war schon wieder zu spüren

 

Bildergalerie uvm folgen noch

 

Euer Peter